«

»

Jun 20

Rittisberg: Der beste Abenteuerberg der Region

Ein wahres Paradies für Kinder eröffnet die Erlebniswelt Rittisberg, der größte Abenteuerberg der Region. Dieser Berg nennt nicht nur den Rittis Coaster und das große Freizeitzentrum Ramsau Beach sein Eigen, sondern kann zu Recht stolz sein auf den Waldhochseilgarten „Forest Park“, das Bogensporterlebnis im Wald, den ersten E-Motocross-Park der Steiermark, den Märchenweg und natürlich das vielfältige und vor allem kinderfreundliche Hüttenangebot. Seit dem Sommer 2012 ist auch Segwayfahren möglich und am Ramsau Beach kann man neuerdings sogar übers Wasser laufen oder gemeinsam ein Floß bauern. Für Klein und Groß gibt es eine Vielzahl an Freizeitmöglichkeiten und das alles an nur EINEM Ausflugsziel!

 

Rittis Coaster
Ein neues Projekt bereichert seit Mitte August 2008 das Freizeitangebot von Ramsau am Dachstein: die Allwetter-Rodelbahn Rittis Coaster. Beim Alpine-Coaster fahren die Zweisitzer-Schlitten, die aber auch von einer Person genutzt werden können, auf Edelstahlrohren geräuschlos den Berg hinab und hinauf geht’s über ein eigenes Liftsystem. Das besondere Erlebnis für den Fahrgast besteht darin, die Geschwindigkeit selbst zu bestimmen. Die Bahn ist bis zu einer Höhe von 9 Metern über der Erde und 1.300 Meter lang.

 

 

Der erste E-Motocross-Park der Steiermark

„Nimm Platz am Bike, dreh am Gas, und höre … NICHTS!“ Ohne Lärm und Umweltbelastung, jedoch mit einer gehörigen Portion Kraft, setzt sich das Bike in Bewegung. Kinderleicht zu bedienen: Auch die Jüngsten kommen auf ihre Kosten. Auf eigenen Kids Bikes ab 7 Jahren können sie im Beginner Park spielerisch lernen und dabei Fitness und Gleichgewicht schulen. Der Elektro Motocrosspark Dachstein bietet als erster Parcours der Steiermark ein einmaliges Erlebnis für Groß und Klein.

 

Barfussweg
Eine Reflexzonenmassage für Wanderbeine gefällig – und das ganze unter freiem Himmel? Das ist ab sofort am neuen Barfußweg am Rittisberg möglich. Der 300 Meter lange Weg bietet 35 verschiedene Untergrundarten. Na dann, nix wie Schuhe aus, Socken weg und rein in die natürlichste Fussmassage der Welt.

 

 

 

„Wenn ich diesen See seh’, brauch ich kein Meer mehr!“
Im Freizeitpark „Ramsau Beach“, am Fuße des Rittisberges, kann nach Herzenslust gespielt und geplanscht werden. Kleine wie große Wasserratten finden hier eine Fülle an Freizeitaktivitäten: die Kinderspielanlage „Piratennest“, einen Riesensandhaufen, eine 20 m hohe Flugschaukel (!), Sprungturm, Bodentrampolin, Beachvolleyballplatz und Sliding Soccer (eine rutschige, lustige Fußball-Partie). Der 6.000 m² große Badesee ist umgeben von einer ebenso großen Liegewiese zum Entspannen, Spielen oder einfach nur Sonnenanbeten. Damit nicht genug, lädt die „Ramsauna“, ein Blockhüttenensemble mit u.a. finnischer und Dampfsauna, an kühleren Sommertagen zu wohlig-warmem Wellness ein.

 

Forest Park
Auch den Waldhochseilgarten „Forest Park“ sollte sich kein Urlauber entgehen lassen – Adrenalin pur ist versprochen! Angrenzend an das Freizeitzentrum wurde in einem Waldstück aus Seilen und Baumstämmen der Hochseilgarten errichtet. Es wurde größter Wert darauf gelegt, die Bäume nicht zu verletzen. Vier unterschiedlich schwierige Parcours befinden sich zwischen den 30 Meter hohen Fichten. Ausgerüstet mit Kletterseil, Gurten und Helm müssen auf der Anlage die Hindernisse in Form von Sprüngen, Schwüngen oder Seil- und Netzbrücken auf 2 bis 15 Metern Höhe zwischen den Bäumen überwunden werden. Ein aufregendes Erlebnis für Kinder und Erwachsene – vorausgesetzt ein wenig Mut und Selbstüberwindung!

 

Wie Robin Hood mit Pfeil und Bogen
Während die einen zwischen den Baumwipfeln klettern, können jene sportlich Ambitionierten, die lieber am Boden bleiben, sich im Bogenschießen üben. Nach dem Training der richtigen Technik am Einschießplatz, geht’s ganz so wie Robin Hood mit Pfeil und Bogen ausgerüstet auf einen Parcours mit 3D-Zielen in den Wald. Dieses mentale und geistige Training verbunden mit dem stresslosen Bewegen in der ruhigen Natur, steht im Gegensatz zur Action und bringt bei der Fokussierung auf ein Ziel geistige Kraft und innere Ruhe.

 

Wandern für die Ganze Familie: Märchenweg und Hüttenerlebnis
Neben Spannung und Spiel wartet die Erlebniswelt Rittisberg aber auch eine Vielzahl von Wanderwegen auf. Vorbei an vielen schönen Figuren führt der gemütliche Märchenweg (ausgezeichnet mit dem Österreichischen Wandergütesiegel)  zum Rittisstadl. Die Figuren sollte man sich ganz genau anschauen, denn oben angekommen, erwartet jedes Kind als Belohnung für eine richtig beantwortete Gewinnkarte eine kleine Überraschung. Wer schon am Rittisberg ist, sollte sich den familienfreundlichen Hüttenzauber nicht entgehen lassen. Sehr empfehlenswert ist der schöne Rittisberg Rundwanderweg „Von Hütte zu Hütte“, mit verschiedenen Einstiegsmöglichkeiten. Bei den einzelnen Hütten warten schon viele Tiere auf Streicheleinheiten von ihren kleinen und großen Besuchern!

Der neue Aussichtsturm beim Gipfelkreuz (1.582 m) bietet einen fabelhaften Rundumblick in das Dachsteingebiet, die Schladminger Tauern, das Ennstal, das Hochkönig Gebirge bis hin zum Großglockner. Der Gipfel des Rittisberges ist ein leicht erreichbares Ziel für Jedermann. Auch Kinderwägen lassen sich auf diesem Wanderweg mühelos schieben.
Wenn jemand nur das Gipfelerlebnis sucht, mit dem Rittisberg Sessellift geht es auch ganz ohne Anstrengung „aufi aufn Berg“.

 

All jene, die auf eine ganz besondere Art und Weise vom Berg wieder herunterkommen wollen, können sich dazu beim Rittisstadl einen Alpenroller ausborgen – das bringt Spaß für die ganze Familie beim downhillen auf der Alpinabfahrt vom Rittisberg!

 

Mit seinen vielen Attraktionen wird Ramsau am Dachstein zur Erlebnislandschaft für Klein und Groß gleichermaßen und bietet viele gute Gründe, warum Familien ihre Bergferien hier verbringen sollten!  In Ramsau am Dachstein wird der Familienurlaub zum echten Abenteuer!

 

 

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Sie können diese HTML-Tags verwenden: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>